Die deutsche Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) wurde am 21. Mai 2001 vom Bundesministerium für Gesundheit erlassen. Sie enthält Begriffsbestimmungen sowie Schutzvorschriften für das Trinkwasser in Deutschland. Am 05.12.2012 wurde § 17 der Trinkwasserverordnung geändert. Das Umweltbundesamt wird darin verpflichtet, Bewertungsgrundlagen mit Prüfvorschriften zu den hygienischen Anforderungen für bestimmte Produkte in Kontakt mit Trinkwasser festzulegen. Die Bewertungsgrundlagen gelten nach Ablauf einer Übergangsfrist verbindlich. Die Folge ist, dass momentan bei den akkreditierten Prüfinstituten eine Vielzahl von Prüfanträgen eingehen.