LEGIO vertreibt u.a. medizinische Wasserfilter zur Entfernung von Krankheitserregern aus dem Trinkwasser. Diese endständigen Medizinfilter enthalten eine Kapillarmembran mit einer Porengröße von 0,2 µm zur Mikrofiltration. 2008/2009 wurden die Filter einer umfangreichen Testung auf mikrobiellen Rückhalt durch die niederländischen Vitens Laboratorien gemäß Standard ASTM F 838-05 unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass neben Legionella pneumophila auch Pseudomonaden sowie Pilze durch den Membranfilter zuverlässig zurückgehalten werden. Für Legionella pneumophila und Pseudomonas aeruginosa wurde eine Retention von > Log 6 über einen Zeitraum von mehr als 70 Tagen nachgewiesen.

Das Labor der Firma HYTECON in Bönen hat die mikrobiologischen Untersuchung des neuesten LEGIO-Filters LEGIO.ball durchgeführt. Bei diesem Test (von September 2016 bis Januar 2017) wurde gezeigt, dass der LEGIO.ball sowohl Legionella pneumophila als auch Pseudomonas aeruginosa über 119 Tage sicher aus dem Trinkwasser entfernt.

Diese exzellenten Filtereigenschaften des LEGIO.ball werden in einem Gutachten von Prof. Martin Exner, Institut für Hygiene und öffentliche Gesundheit der Universität Bonn beschrieben. Das Gutachten kann jederzeit bei LEGIO eingesehen werden.